Die meisten Unternehmen orientieren sich immer noch an Organisationsstrukturen und nicht an ihren Prozessen. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung ihrer Vision und Unternehmensziele. Dabei steht die Optimierung der horizontalen Wertschöpfungskette im Blickpunkt.

Für Ihren Wettbewerbserfolg implentieren wir ein prozessorientiertes Businessmodell. Im Mittelpunkt steht dabei der Kunde – danach wird das partizipative Businessmodell abgeleitet. Dafür analysieren, bewerten und gestalten wir als Ingenieurbüro für Prozessorganisation vorrangig die wertschöpfenden End-to-End-Kernprozesse, aber auch die Führungs- und Unterstützungsprozesse.

Mit der transparenten Prozessvisualisierung (sachlich, logisch, zeitlich) und detaillierten Prozessdokumentation werden Anforderungen, Ziele, Schwachstellen und Maßnahmen mit den notwendigen Verknüpfungen ermittelt. Durch die mehrdimensionale Analyse des Ist-Zustandes Ihrer Prozesse werden Anforderungshöhe, Machbarkeit, Aufwand/Nutzen und weitere Gestaltungsansätze sichtbar.

Mit der Neugestaltung der Soll-Prozesse werden gleichzeitig die Anforderungen für ein unternehmensspezifisches Managementsystem und ggf. eine QM-Zertifizierung erfüllt. Durch die Standardisierung der Soll-Prozesse werden nicht nur einheitliche Abläufe geschaffen, sondern auch die Kompetenz und das Vertrauen in die Qualitätsfähigkeit Ihres Unternehmens aufgezeigt.

Um das prozessorientierte Businessmodell für eine ganzheitliche Organisation 4.0 zu digitalisieren, gestalten wir mit Ihnen gemeinsam den Changemanagementprozess. Damit wird für eine nachhaltige und erfolgreiche Umsetzung des zukünftigen unternehmensspezifischen digitalen Businessmodells gesorgt.

Die vielseitigen Praxiserfahrungen in den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen zeichnen uns aus – wir finden für Ihre Projektaufgabe die betriebsspezifische Individuallösung.